Rechtliche Sanierungsberatung bei Sanierungsfähigkeit und -würdigkeit

  • Fortführungskonzepte unter Vermeidung / Beseitigung eines Insolvenzgrundes (Asset oder Share Deal; Rangrücktritt; Neukredite in der Krise; Umwandlung von Fremd- in Eigenkapital; Treuhandkonzeptionen)
  • Gesellschaftsrechtliche Fallgruppen (Eigenkapitalersatz, Durchgriffshaftung)
  • Haftungsrechtliche Aspekte (Haftung des Vorstands / Geschäftsführers; Haftungsrisiken der Kreditgeber)
  • Pflichten der Organe in der Krise
  • Chancen und Risiken der Alternative „Insolvenz“ für Unternehmen und Organ / Gesellschafter
  • Stundungsverhandlungen und -vereinbarungen
  • Schuldenbereinigung

Insolvenzbegleitung, insbesondere:

  • Anfechtungstatbestände
  • Haftung von Insolvenzverwalter und Gläubigerausschuss
  • Gerichtliche Auseinandersetzung in Erinnerungs- und Beschwerdeverfahren, Wahl eines anderen Insolvenzverwalters, Festsetzung der Vergütung des vorläufigen Insolvenzverwalters
  • Verwertung von Sicherheiten

Verhandlungsmanagement und Verhandlungsführung im Bankenkreis, mit Unternehmen und Gesellschaftern, Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Unternehmensberatern sowie mit Warenkreditgebern und Versicherern

Gute Kontakte zu den wesentlichen Bankengläubigern

Kooperationen mit anderen Kanzleien